Die beste Überraschung


Wenn Schmetterlinge ine Überraschung planen, dann wird es super

Wenn Märchenwesen eine Überraschung vorbereiten, dann wird es richtig cool.

Mit verbundenen Augen standen die Schmetterlinge Martha, Sonja und Johnny vor der Türe ihres Hauses. „Hihihi“, kicherte Schmetterling Darfo, freute er sich schon sooo sehr auf die Überraschung, die er organisiert hatte. „Sag mal, hört sich das gerade so an, als würdest du da was naschen?“, fragte Schmetterlingsmädchen Martha. Ihr stieg schon der zuckersüße Duft in die Nase. War das etwa …  SchnupperSchnupperSchnupper, sogen alle drei kleinen Racker die magische Luft mit den Näschen ein – das Strahlen zog sich sofort von einem Mundwinkel zum anderen. Johnny hibbelte nervös auf und ab. Sonja liefen kleine Schweißperlen die Flügelchen runter … und sofort riss sich Martha die Augenbinde ab: In der dunklen Nacht mit funkeldem Sternenhimmel leuchteten mystischblaue Strahlen aus dem Haus – gefüllt mit immer noch weiter schäumender Zuckerwatte. Überall flogen kleine Glühwürmchen herum, ließen für den schönen Schein goldblinkenden Sternenstaub aus Beutelchen rieseln, die sie um ihre Bäuchlein trugen. Darfo hatte überall im Haus kleine magische Glaskugeln aufgestellt, dann eine Zuckerwatte-Maschine angeschaltet – und den Aus-Knopf abgebrochen. „Jipiiieee“, jubelten die kleinen Racker und umarmten ihren Freund. Dann drehte sich der kleine Flattermann um, nahm seine Fingerchen in den Mund … und pfiff laut. Das Zeichen für alle anderen Schmetterlinge – die Überraschungssommerparty war angerichtet: Sofort rückten Hundertausende andere Schmetterlinge mit heißem Honig, Musik und Tänzern, Schoki, Lutschern, Früchte-Cocktails, in Baströckchen und Sommerdress an. Hach, eine gute Tat am Tag war gar nicht so schwer …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.